Haarprobleme

In der Schönheitsindustrie scheint jeder eine Geschichte zu haben, wenn es um Haarprobleme geht. Ganz gleich, welche Geschichte es ist, das ultimative Ziel ist gesundes, gut aussehendes Haar. Hier sind 10 häufige Haarprobleme und die besten Möglichkeiten, sie zu überwinden:

1. Schuppen

Schuppen, schuppige Partikel, die sich an der Haarwurzel festsetzen, können durch eine schlechte Ernährung, eine Infektion oder sogar einen trägen Stoffwechsel verursacht werden.

Wie man das beheben kann: Sobald Sie ein medizinisches Problem mit Ihrem Arzt ausgeschlossen haben, verwenden Sie ein hochwertiges Anti-Schuppen-Shampoo und eine Haarspülung. Denken Sie daran, dass Schönheitsexperten die besten Produkte empfehlen können.

2. Haarausfall

Obwohl historisch als ein Problem bei Männern diskutiert, ist Haarausfall/ausdünnendes Haar auch bei Frauen weit verbreitet. Bei den meisten Männern kann es sich um eine männliche Glatzenbildung handeln. Weiblicher Haarausfall wird oft durch Stress, Medikamente, Hormonumstellung und sogar die Wechseljahre verursacht. Außerdem können viele Haarstylingprodukte (Chemikalien/übermäßige Hitze) zum Haarausfall beitragen.

Wie man ihn beheben kann: Versuchen Sie es mit einem Haarausfall-Shampoo, um Nährstoffe hinzuzufügen und Schmutz, Öl und die Ansammlung von Produktrückständen zu entfernen, die zu Haarausfall führen können. Beschränken Sie auch die Verwendung von Hitzeprodukten auf ein absolutes Minimum.

3. Trockenes Haar

Zu häufiges Shampoonieren verursacht trockenes Haar. Obwohl quietschsauberes Haar eine gute Sache ist, übertreiben es viele, indem sie es einmal, manchmal zweimal pro Tag waschen. Dadurch werden alle natürlichen Öle des Haares entfernt.

Wie man es repariert: Ein sanftes Shampoo regt die Öldrüsen an. Sie können Ihr Haar ungefähr alle drei Tage mit einem sauren Shampoo mit einem pH-Wert zwischen 5 und 6 waschen. Probieren Sie auch eine feuchtigkeitsspendende Spülung über Nacht und eine Behandlung mit heißem Öl aus, um trockenes Haar zu bekämpfen.

4. Spliss

Übermäßiges Bürsten der Haare, übermäßige Dauerwelle, zu viel Hitze und das Fehlen einer guten Haarspülung verursachen Spliss.

Wie man sie repariert: Behandeln Sie Ihr Haar mit Sorgfalt; und wenn Sie Spliss haben, achten Sie darauf, dass Sie einen professionellen Schnitt bekommen.

5. Fettiges/fettendes Haar

Fettige Haare entstehen, wenn die Kopfhaut zu viel natürliches Öl, Talg genannt, produziert. Der Talg wird von Talgdrüsen produziert, die manchmal „Überstunden“ machen können, was zu übermäßigen Mengen an Öl führt.

Wie man das Problem beheben kann: Versuchen Sie ein Shampoo, das speziell für die Kontrolle des Talgs entwickelt wurde.

6. Krauses Haar

Krauses Haar tritt auf, wenn der Feuchtigkeitsgehalt des Haares unter das normale Niveau fällt, und es kann auch erblich bedingt sein.

Wie man es beheben kann: Verwenden Sie ein Shampoo und einen Conditioner, die speziell für krauses Haar entwickelt wurden. Sprechen Sie mit einem Fachmann für spezifische Produktvorschläge. Vielleicht sollten Sie auch ein mildes Entspannungsmittel in Betracht ziehen, um die Kräuselungen in Schach zu halten.

7. Stumpfes Haar

Es gibt viele Ursachen für stumpf aussehendes Haar – chemische oder Hitze-Styling-Schäden und Umweltböden.

Wie man sie beheben kann: Versuchen Sie nach der Verwendung eines feuchtigkeitsspendenden Shampoos eine kühle Spülung. Durch das kalte Wasser zieht sich der Haarschaft zusammen, wodurch das Haar glatter und glänzender aussieht.

8. Durch Hitze geschädigtes Haar

Wenn Sie Ihren Lockenstab oder Ihr Bügeleisen zu oft benutzen, werden Ihre Haare geschädigt.

Wie man es repariert: Sie müssen die heißen Bügeleisen so weit wie möglich ablegen. Als nächstes sollten Sie anfangen, Ihre Haarspitzen alle 3 Wochen zu trimmen. Zum Schluss verwenden Sie eine Pflegespülung mit Keratin (um Ihr Haar weich zu machen) und Cetylalkohol (der hilft, die Feuchtigkeit zu speichern).

9. Farbgeschädigtes Haar

Wenn Sie Ihr Haar färben, werden Chemikalien verwendet, um den Haarschaft zu öffnen, wodurch das Haar extrem porös und anfällig für Brüchigkeit und Bruch wird.

Wie man es repariert: Arbeiten Sie mit einem Fachmann zusammen, verwenden Sie ein Färbemittel mit speziellen Feuchtigkeitscremes, und lassen Sie sich eine Vorfärbung vornehmen (da Ihre Haarspitzen dazu neigen, überschüssige Farbe aufzusaugen).

10. Graues Haar

Für viele sind graue Haare ein Ehrenzeichen. Doch andere würden es lieber loswerden, weil graue Haare brüchig und widerspenstiger sein können als andere Strähnen.

Wie man es repariert: Um graue Haare zu verdecken, gehen Sie halb- oder halbdauernd. Es verblasst schneller, aber es ist weniger hart als ein permanentes Färbemittel. Überlassen Sie diesen Prozess den Profis, denn wenn er falsch durchgeführt wird, kann eine größere Farbveränderung großen Schaden anrichten.